VERSTANDen

Organisations- & Qualitätsentwicklung für Dienstleistungsunternehmen

Das EFQM-Modell für Excellence


Das EFQM Excellence Modell basiert auf der Frage: «Was ist entscheidend für den Erfolg exzellenter Organisationen?» Es besteht aus den Grundkonzepten der Excellence, das Kriterienmodell und der RADAR-Logik. Diese Elemente sind weder Normen noch Muster- lösungen, sondern Hinweise auf Ursache-Wirkungszusammenhänge wesentlicher Aspekte unternehmerischen Handelns.














Neun Kriterien beschreiben jedes Unternehmen und jede Organisation. Dabei betrachtet das Modell sowohl die Ergebnisse der Organisation mittels vier Ergebniskriterien als auch das, was zu den Ergebnissen führt mittels fünf so genannter Befähigerkriterien.


Grundkonzepte der Excellence

Die Grundkonzepte der Excellence nennen acht wesentliche Erfolgsfaktoren für

Unternehmen. Sie beschreiben geradezu allgemeingültig die Wertekultur exzellenter Unternehmen und Organisationen – ob dies nun im Wissen um die Excellence-Philosophie

von EFQM geschieht oder unabhängig davon.















Ein weiterer Aspekt für Excellence ist die Prozessorientierung. Die Vorgehensweisen

müssen systematisch erfasst und gemanagt werden, wobei sich Entscheidungen auf Daten

und Fakten stützen. Dem Gedanken der Kontinuierlichen Verbesserung kommt besondere Bedeutung zu.